Gödels ontologischer Gottesbeweis im Kontext der Systematischen Theologie

Thorben Alles 1
  • 1 Bonner Institut für Hermeneutik, An der Schlosskirche 2–4, Bonn, Germany
Thorben Alles
  • Corresponding author
  • Bonner Institut für Hermeneutik, An der Schlosskirche 2–4, 53113, Bonn, Germany
  • Email
  • Search for other articles:
  • degruyter.comGoogle Scholar

Zusammenfassung

Kurt Gödels Ontological Proof von 1970 ist einer der bedeutendsten Beweise der Existenz Gottes unserer Zeit. Die Formulierung in formaler Logik erschwert erstens das Verständnis und scheint zweitens einen unbedingten Wahrheitsbezug zu implizieren. Seit seiner Veröffentlichung bis heute wurde sich auf vielfältige Weise mit dem Beweis auseinandergesetzt und dazu publiziert. Allerdings fehlt bislang eine theologische – insbesondere eine protestantisch-theologische – Auseinandersetzung. Dieser Aufsatz soll eine systematische Übersicht über die bisherige Forschung sowie eine Einführung und Erläuterung des Beweises geben. Der theologische Forschungsbeitrag besteht hierbei vor allem in einer Relativierung einiger mit dem Beweis und seiner Rezeption verbundenen Ansprüche.

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


or
Log in with your institution

Journal + Issues

The journal examines the exciting dialogue between Lutheran-Reformed theology and philosophy in the broadest sense, seeks to keep open a breadth of responsible thought in the controversial issue of contemporary theology, and offers a variety of ways to formulate questions. Through its international editorial board, it guarantees an exchange of theological research in German and English.

Search