Aktuelle Umsetzungskonzepte der Universitäten des Landes Baden-Württemberg für Hochleistungsrechnen und datenintensive Dienste

  • 1 Karlsruhe Institute of Technology, Steinbuch Centre for Computing, 76128 Karlsruhe
  • 2 Eberhard Karls Universität Tübingen, Zentrum für Datenverarbeitung, Wächterstraße 76, 72074 Tübingen
  • 3 Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Königstraße 46, 70173 Stuttgart

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Umsetzungskonzepte bwHPC und bwDATA, mit denen sich die Universitäten sowie weitere Einrichtungen des Landes Baden-Württemberg angesichts der weiter zunehmenden Bedeutung des Hochleistungsrechnens sowie der rasant anwachsenden digitalen Datenmengen und ihrer Analyse aufstellen. Die Umsetzungskonzepte basieren auf dem Prinzip von kooperativer Erbringung und Nutzung von Ressourcen und Diensten, so dass durch arbeitsteiliges Vorgehen und durch Verbreiterung der Nutzungsbasis von Diensten und Systemen die Wissenschaftler und Studierenden bestmöglich unterstützt werden können. Für das Hochleistungsrechnen erfolgt zum einen eine Differenzierung der so genannten Tier-3-Ebene in ein Versorgungssystem sowie in vier Forschungscluster, welche durch zusätzliche Ausbildung von Kompetenzzentren unterschiedliche Fachcommunities unterstützen. Zum anderen erfolgt ein technisch einfacher und organisatorisch abgestufter und abgestimmter Zugang zu allen HPC-Ressourcen auf den unterschiedlichen Ebenen. Für die Fortentwicklung datenintensiver Dienste und der zugehörigen Speichersysteme wird basierend auf einer Analyse der aktuellen Datenmengen sowohl eine Prognose für den notwendigen Ausbau als auch ein Vorgehensmodell für die zukünftige Verortung dargelegt. Zudem werden die laufenden, vom Land geförderten Innovationsprojekte sowie geplante Projekte in den beiden Bereichen beschrieben.

If the inline PDF is not rendering correctly, you can download the PDF file here.

OPEN ACCESS

Journal + Issues

PIK is the professional journal for the use of information systems dealing with topics related to information processing and communications techniques. The only German-language journal covers the increasingly important fields of super computers, parallel computers and high-output-workstations. PIK addresses the practitioner and decisions-maker in business, science and industry.

Search