Sport im Inklusionsprofil der Bevölkerung Deutschlands - Ergebnisse einer differenzierungstheoretisch angelegten empirischen Untersuchung / Sports as an Inclusion Profile of the German Population - Results of a Differential-Theoretical Designed Empirical Study

  • 1 FernUniversität in Hagen, Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften Soziologie II
  • 2 FernUniversität in Hagen Fachbereich Kultur- und Sozialwissenschaften Soziologie II / Handeln und Strukturen Universitätsstr. 21, 58097 Hagen

Zusammenfassung

Der Beitrag stellt eine differenzierungstheoretische Perspektive auf Sportbeteiligung und Sportinteresse der Erwachsenenbevölkerung vor. Zugrunde liegen empirische Daten aus einer eigenen repräsentativen Bevölkerungsumfrage in Deutschland vom Herbst 2003, in der die Inklusion der Erwachsenen in sämtliche gesellschaftlichen Teilsysteme ermittelt wurde. Die Inklusion in den Sport wird mit Bezug auf die sekundäre Leistungsrolle des Breitensportlers und die Publikumsrolle des Sportzuschauers betrachtet; sodann wird möglichen Zusammenhängen zwischen der Ausprägung der Inklusion in den Sport mit ungleichheitstheoretisch geläufigen Merkmalen sozialer Lage, darüber hinaus dann auch mit der Ausprägung anderer Inklusionsverhältnisse nachgegangen.

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


Journal + Issues

The journal Sport und GesellschaftSport and Society was founded in the year 2004. It is the official journal of the Sport Sociology Section of the DVS (German Association of Sport Science) and is published three times per year. The Journal presents original articles in the fields of sports sociology, sports philosophy, sports economics, and sports history written in German and English.

Search