Beutekunst und Kunstraub

Vorspann

Zu den ungelösten Folgeproblemen des deutsch-sowjetischen Kriegs gehört der schwierige Komplex von Beutekunst und Kunstrestitution. Trotz langjähriger Verhandlungen konnten beide Seiten hier zu keiner Übereinkunft finden. Frank Grelka untersucht im vorliegenden Aufsatz Konzepte, Ansprüche und die Durch-führung der sowjetischen Kunstrequisition in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg und kann zeigen, dass diese über das Prinzip der restitution in kind deutlich hinausgingen.

If the inline PDF is not rendering correctly, you can download the PDF file here.

FREE ACCESS

Journal + Issues

Published since 1953 by the Institute for Contemporary History, the Quarterly Review of Contemporary History ranks among Germany’s highest circulation academic journals. It is a forum for outstanding scholars from Germany and abroad to present their latest research findings on key problems of contemporary and very recent German and European history.

Search