Digitale Ressourcen und ihr Potential für korpuslinguistisch informierte Diskursanalysen

  • 1 Universität Mannheim, Philosophische Fakultät, Seminar für deutsche Philologie, Lehrstuhl Germanistische Linguistik, D-68131 Mannheim
  • 2 Universität Mannheim, Philosophische Fakultät, Seminar für deutsche Philologie, Lehrstuhl Germanistische Linguistik/Institut für Deutsche Sprache, D-68161 Mannheim
Eva Gredel and Ruth M. Mell

If the inline PDF is not rendering correctly, you can download the PDF file here.

  • Bubenhofer, Noah (2009): Sprachgebrauchsmuster. Korpuslinguistik als Methode der Diskurs- und Kulturanalyse. Berlin/Boston: de Gruyter.

  • Busse, Dietrich (1987): Historische Semantik. Stuttgart: Klett-Cotta.

  • Busse, Dietrich/Teubert, Wolfgang (1994): Ist Diskurs ein sprachwissenschaftliches Objekt? Zur Methodenfrage der historischen Semantik. In: Busse, Dietrich/Hermanns, Fritz/Teubert, Wolfgang (Hg.): Begriffsgeschichte und Diskursgeschichte. Methodenfragen und Forschungsergebnisse der historischen Semantik. Opladen: Westdeutscher Verlag, 10–28.

  • Busse, Dietrich/Teubert, Wolfgang (Hg.) (2013): Linguistische Diskursanalyse: neue Perspektiven. Wiesbaden: Springer VS.

    • Crossref
  • Gredel, Eva (2014): Diskursdynamiken. Metaphorische Muster zum Diskursobjekt Virus. Berlin/Boston: de Gruyter.

    • Crossref
  • Kupietz, Marc/Keibel, Holger (2009): The Mannheim German Reference Corpus (DEREKO) as a Basis for Empirical Linguistic Research. In: Working Papers in Corpus-based Linguistics and Language Education (3), 53–59.

  • Kämper, Heidrun (2006): Diskurs und Diskurslexikographie. Zur Konzeption eines Wörterbuchs des Nachkriegsdiskurses. In: Deutsche Sprache 4/06, 334–353.

  • Kämper, Heidrun (2007): Opfer – Täter – Nichttäter. Ein Wörterbuch zum Schulddiskurs 1945–1955. Berlin/New York: de Gruyter.

    • Crossref
  • Kämper, Heidrun (2013): Wörterbuch zum Demokratiediskurs 1967/68. Unter Mitwirkung von Elisabeth Link. Berlin: Akademie Verlag.

    • Crossref
  • Lemnitzer, Lothar/Zinsmeister, Heike (2010): Korpuslinguistik. Eine Einführung. Tübingen: Narr.

  • Mell, Ruth (i. Dr.): Vernunft, Mündigkeit, Agitation. Eine diskurslinguistische Untersuchung zur Generierung und Strukturierung von Wissen über das Konzept ‚Aufklärung 1968‘. Bremen: Hempen Verlag (= Reihe Sprache – Politik – Gesellschaft, 16).

  • Spitzmüller, Jürgen/Warnke, Ingo (2011): Diskurslinguistik. Eine Einführung in Theorien und Methoden der transtextuellen Sprachanalyse. Berlin/Boston: de Gruyter.

    • Crossref
Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


or
Log in with your institution

Journal + Issues

The journal Zeitschrift für germanistische Linguistik (Journal of German Linguistics) explores the German language in its various manifestations, past and present. It publishes essays, discussions, reports on important developments, and commentary on selected books, with a key focus on standard modern usage.

Search