Works of Wisdom (Matt 9,9–17; 11,16–19)

Walter T. Wilson 1
  • 1 Candler School of Theology, Emory University, Atlanta GA 30322

Abstract:

Matthäus’ Fassung des Weisheitslogions in 11,19 veranlasst den Leser zum einen dazu, Jesu Essen und Trinken als „Werke“ der Weisheit (vgl. 11,2) zu deuten, und ruft zum anderen die Szene in 9,9–17 in Erinnerung, die Jesus bei einer der in 11,19 angesprochenen Mahlzeiten zeigt. Ein Vergleich mit Texten aus Prov, Sir, mit Werken Philos, Qumran-Schriften und rabbinischen Midraschim legt nahe, dass der Evangelist Elemente des so genannten Motivs des Mahls der Weisheit aufnimmt und damit zur Entwicklung seiner impliziten Weisheitschristologie beiträgt (vgl. Mt 11,25–30; 23,34–39). Ferner wird gezeigt, dass dieser Befund Implikationen für die Interpretation der Mahlszenen im Evangelium und für die Deutung des Hauses durch den Evangelisten als sozialen und symbolischen Ort hat.

Purchase article
Get instant unlimited access to the article.
$42.00
Log in
Already have access? Please log in.


or
Log in with your institution

Journal + Issues

A highly reputed journal published since 1900, the Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft is an international journal for the exegesis of the New Testament and knowledge of the early church (patristics).

Search