Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Diskurse der Gelehrtenkultur in der Frühen Neuzeit

Ein Handbuch

[Scholarly Discourses of the Early Modern Age]

Ed. by Jaumann, Herbert

    219,00 € / $307.00 / £199.00*

    eBook (PDF)
    Publication Date:
    December 2010
    Copyright year:
    2011
    ISBN
    978-3-11-024106-8
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    The Handbook presents a total of 23 exemplary studies of the discourses and complex topics in the culture of scholarship and science in the Early Modern Age (15th - 18th cents.) which set trends and established directions in this epoch between the Middle Ages and the Modern Age. Each study traces its particular dialogue with its variants, protagonists and historical progress. Six headings are considered in all: 1. Philology / Rhetoric / Literature, 2. Cultures, 3. Theology / Denominations, 4. Philosophy, 5. Law / Politics, 6. Natural science / Medicine.

    Supplementary Information

    Details

    23.0 x 15.5 cm
    xiii, 1054 pages
    30 Fig.
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Dictionary
    Keyword(s):
    Early Modern Age; Scholarly Discourse; Culture of Science

    MARC record

    MARC record for eBook

    request permissions

    More ...

    Reviews

    "Das Handbuch ermöglicht einen facettenreichen Blick auf das Thema Gelehrtenkultur der frühen Neuzeit und weckt den Wunsch nach mehr."
    Simone Austermann in: Das achtzehnte Jahrhundert 2/2012

    "Mit dem Handbuch der Diskurse der Gelehrtenkultur in der Frühen Neuzeit hat Herbert Jaumann ein vorzügliches Instrumentarium zur ideen- und kulturgeschichtlichen Kartierung der europäischen République des lettres geschaffen, das trotz seines gewaltigenUmfangs zu einer integralen Lektüre einlädt."
    Cord-Friedrich Berghahn in: Germanisch-Romanische Monatsschrift 65,2/2015

    "Jeder, der auf dem Gebiet der Frühneuzeitforschung tätig ist, wird den knapp über zwanzig Wissenschaftlern, unter denen Nachwuchsforscher und namhafte Professoren aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen gleichermaßen vertreten sind, für die Fülle überzeugend gegliederter und solider historischer Informationen, für hervorragende Quellenüberblicke und Darstellungen des jeweiligen Forschungsstands und nicht zuletzt für ihre methodisch und/oder in der Fragestellung innovative eigene Perspektive auf die jeweils behandelten Diskurse danken. Dass Jaumann einen so großen Kreis herausragender Experten für die frühneuzeitliche Gelehrtenkultur für sein Projekt gewinnen und sie zur Übernahme der umfangreich-arbeitsaufwändigen Artikel überreden konnte, verdient höchstes Lob."
    Misia Sophia Doms in: www.literaturkritik.de

    "Dass historisch relevante Diskurse der Epoche durch ››Sachinformation (auch Grundlageninformation)‹‹ und zugleich durch die Diskussion von ››Deutungsperspektiven‹‹ (VI) umfassend präsentiert und problematisiert werden, ist innovativ gegenüber vorliegenden Gesamtdarstellungen frühneuzeitlicher Kultur."
    Robert Seidel in: Germanitik 52,1-2/2011

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in