Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Plöckinger, Othmar

Geschichte eines Buches: Adolf Hitlers "Mein Kampf"

1922-1945. Eine Veröffentlichung des Instituts für Zeitgeschichte

Open Access

    Open Access
    eBook (PDF)
    2nd updated ed.
    Publication Date:
    January 2013
    Copyright year:
    2011
    ISBN
    978-3-486-70564-5
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Das Buch "Mein Kampf" ist wie keine andere Schrift zu einem Symbol des Nationalsozialismus und der nationalsozialistischen Herrschaft geworden. Gleichzeitig hält sich bis in die Gegenwart hartnäckig die Fehleinschätzung vom ungelesenen und unbeachteten "Bestseller". Die Ergebnisse von Othmar Plöckingers Studie stellen derartige Klischees über "Mein Kampf" in Frage. Plöckinger zeichnet die komplexe Entstehungsgeschichte des Buches nach, die keineswegs von Willkür geprägt war; er entfaltet die weit verzweigte Publikationsgeschichte und verfolgt das schwer zu überblickende Nach- und Nebeneinander der verschiedenen Ausgaben und Auflagen. Sehr deutlich analysiert er schließlich die intensive Auseinandersetzung mit dem Buch in Deutschland vor und nach 1933 und in den Staaten der späteren Alliierten.

    Details

    ix, 632 pages
    19 Abbildungen und Grafiken
    OLDENBOURG WISSENSCHAFTSVERLAG
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Monograph
    Keyword(s):

    MARC record

    MARC record for eBook

    More ...

    Reviews

    Aus der Presse zur 1. Auflage:

    "Plöckingers Buch ist eine bemerkenswerte Erweiterung unserer Kenntnis über die psychologischen Grundlagen von Hitlers innerer und äußerer Machteroberung." Hans Mommsen, in: Süddeutsche Zeitung, 25.8.2006

    "Plöckingers Buch darf - im besten Sinne - als grundsolide Einleitung zur notwendigen Gesamtedition von 'Mein Kampf' gelten." Sven Felix Kellerhoff, in: Die Welt, 07.10.2006

    "gut benutzbare Studie, die durch sorgfältige Redaktion und hochwertigen Druck gefällt" Frank-Rutger Hausmann in: Informationsmittel für Bibliotheken, 14/2006

    "Othmar Plöckinger ist fraglos eine überaus solide Darstellung gelungen, die auf einer gigantischen Quellenbasis beruht." Sven Kuttner, ZfBB 6/2007

    Comments (1)

    Please log in or register to comment.
    Log in
    • Guten Tag, nach Durchsicht der zweiten und "aktualisierten" Auflage des oben genannten Buches frage ich mich ernsthaft nach der 'Legitimation' dieser Edition. Bis auf die Jahreszahl 2011 gibt es nämlich keinen einzigen neuen Eintrag, auch nicht in der Bibliographie. Oder habe ich etwas Entscheidendes überlesen? Mit nachdenklichen Grüßen, Dr. Clemens Kuhn

      posted by: Clemens Kuhn on 2017-10-12 12:15 PM (Europe/Berlin)