Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Erfahrung und Beweis. Die Wissenschaften von der Natur im 13. und 14. Jahrhundert

Experience and Demonstration. The Sciences of Nature in the 13th and 14th Centuries

Ed. by Fidora, Alexander / Lutz-Bachmann, Matthias

Series:Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel

    79,95 € / $112.00 / £59.99*

    eBook (PDF)
    Publication Date:
    January 2009
    ISBN
    978-3-05-004709-6
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Dieser Band untersucht den Beitrag der Philosophie des 13. und 14. Jahrhunderts zur Epistemologie der Naturwissenschaften. Im Zentrum steht die Frage, wie die mittelalterlichen Autoren im Anschluss an die Aristoteles-Rezeption und angesichts des Aufkommens der neuen naturkundlichen Disziplinen das Verhältnis von Erfahrung und Beobachtung einerseits und den strengen Ansprüchen von apriorischem Beweiswissen andererseits bestimmen. Die hier versammelten Untersuchungen bieten einen umfassenden und bisher in der Forschung nicht geleisteten Überblick über die Bedeutung und Reichweite der epistemologischen Debatten im Hinblick auf die Wissenschaften von der Natur in jener Zeit. Dabei eröffnen sich zugleich systematische Perspektiven zu Fragen der Epistemologie der Gegenwart, etwa zum Problem der Induktion, der Subordination und der Anwendung der Wissenschaften.

    Supplementary Information

    Details

    viii, 302 pages
    AKADEMIE VERLAG
    Language:
    German, English

    MARC record

    MARC record for eBook

    request permissions

    More ...

    Reviews

    "No sólo se nos ofrece una visión panorámica sobre el significado y el alcance de sol debates epistemológicos respecto de las ciencias de la naturaleza de aquel tiempo, sino que también se abren a la vez perspectivas sistemáticas acerca de cuestiones epistemológicas actuales, como el problema de la inducción, de la subordinación y de la aplicación de las ciencias." in: Diálogo Filosófico, 24. JG., April 2008, Heft 1 "Diese [...] Sammlung von Beiträgen liefert eine gewichtige, sorgfältige Korrektur von vielen Vorurteilen über die Naturphilosophie des 13. und 14. Jh.s. Sie ist daher von der Forschung zu begrüßen." Peter Schulthess in: Theologische Literaturzeitung, 133 (2008) 4

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in