Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Leibniz, Gottfried Wilhelm: Sämtliche Schriften und Briefe > Reihe: Mathematischer, naturwissenschaftlicher und technischer Briefwechsel...

Multi-volumed work

Leibniz, Gottfried Wilhelm: Sämtliche Schriften und Briefe

Ed. by Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften / Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Reihe: Mathematischer, naturwissenschaftlicher und technischer Briefwechsel

Band 6

1694 - Juni 1696

Rev. by Heß, Heinz-Jürgen / O'Hara, James G.

    290,00 € / $330.00 / £260.00*

    eBook (PDF)
    Publication Date:
    2004
    Copyright year:
    2004
    To be published:
    November 2017
    ISBN
    978-3-05-008437-4
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Der einen Berichtszeitraum von zweieinhalb Jahren umfassende Band enthält 247 Briefe von und an Leibniz. Mit der Publikation des Sechsten Bandes liegt jetzt wohl mehr als die Hälfte dieser Korrespondenz in der Akademie-Ausgabe vor. Die Korrespondenten Jac. und Joh. Bernoulli, R. Ch. v. Bodenhausen, J. Bouquet, D. Clüver, J. D. Crafft, D. Guglielmini, J. S. Haes, Ch. Huygens, G. F. de L'Hospital, H. Meißner, H. E. v. Melling, I. Newton, D. Papin, B. Ramazzini, M. Stark, E. W. v. Tschirnhaus und E. Weigel sind bereits aus den vorangegangenen Bänden dieses Briefwechsels bekannt. Dem steht ein Dutzend neu hinzugekommener Korrespondenten gegenüber. Von den rund 30 Korrespondenzen dieses Bandes sind die mit Joh. Bernouilli, Bodenhausen, Huygens, de L'Hospital, Papin und Vagetius die umfangreichsten, sie nehmen mehr als die Hälfte des Bandes ein. Von den in den Briefwechseln diskutierten mathematischen Problemen war 1694 noch eines offen: das der Isochrona paracentrica, eine Erweiterung der von Leibniz gestellten Aufgabe, diejenige Kurve zu bestimmen, auf der sich ein Körper im Erdschwerefeld der Erdoberfläche mit konstanter Geschwindigkeit nähert. Andere mathematische Themen sind die Theorie der Differentialgleichungen, die Integrationstheorie, die Differentialgeometrie, die Reihenlehre und die Grundlegungsfragen der "scientia infiniti". Da in den Berichtszeitraum die Veröffentlichungen von Leibnizschen Schriften über das Wesen von Substanzen im Sinne von unteilbaren, letzten Einheiten (ab Mitte 1695 auch als "Monaden" bezeichnet) fallen, die für Leibniz als metaphysische Gegenstücke zu physikalischen Objekten von fundamentaler Bedeutung sind, ist der Gedankenaustausch hierüber ebenfalls Gegenstand der Korrespondenzen in dieser Reihe der Edition. In mehreren Briefwechseln äußert sich Leibniz zur von ihm angenommenen Ursache der Gravitation und zu Planetenbewegungen, zur Wellentheorie des Lichts und zu technischen Problemen des Bergbaus (in den Zeitraum des Bandes fällt die zweite Periode seiner Tätigkeit im Harzbergbau).

    Details

    lxxvi, 872 pages
    AKADEMIE VERLAG
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Edition

    request permissions

    More ...

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in