Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Rödder, Andreas

Die radikale Herausforderung

Die politische Kultur der englischen Konservativen zwischen ländlicher Tradition und industrieller Moderne (1846-1868)

Ed. by German Historical Institute London

Series:Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts London/ Publications of the German Historical Institute London

Open Access

    Open Access
    eBook (PDF)
    Publication Date:
    September 2011
    Copyright year:
    2002
    ISBN
    978-3-486-70761-8
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Die englischen Konservativen des mittleren 19. Jahrhunderts geben Rätsel auf. Wie kam es, dass sie 1867 eine Wahlrechtsreform durchsetzten, die sogar weiter ging als die Forderungen der Reformliberalen? Und was machte in der Umwälzungsphase zwischen ländlicher Gesellschaft und Industrienation ihren spezifisch konservativen Charakter aus? In dieser Studie analysiert der Autor die wichtigsten Grundlagen des konservativen politischen Denkens und zeigt an Fallbeispielen auf, was sie für das konkrete politische Handeln bedeuteten. So gelingt es ihm, den englischen Konservatismus als vor allem anti-radikalen und zivilgesellschaftlich orientierten Radikal-Konservatismus zu begreifen. Die Wahlrechtsreform war in diesem Zusammenhang eine Vorwärtsverteidigung, um durch eine Demokratisierung der bestehenden Verhältnisse eine echte Demokratie zu verhindern.

    Details

    574 pages
    OLDENBOURG WISSENSCHAFTSVERLAG
    Language:
    German

    MARC record

    MARC record for eBook

    More ...

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in