Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Herczeg, Michael

Software-Ergonomie

Theorien, Modelle und Kriterien für gebrauchstaugliche interaktive Computersysteme

Series:Interaktive Medien

    34,95 € / $49.00 / £31.99*

    Paperback
    3., vollst. überarb. und erw. Aufl.
    Publication Date:
    March 2009
    ISBN
    978-3-486-58725-8
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Software-Ergonomie ist die Wissenschaft von der benutzer- und anwendungsgerechten Gestaltung der Mensch-Computer-Schnittstelle. Betrachtungen und Empfehlungen der Software-Ergonomie müssen eine Vielzahl wissenschaftlicher Disziplinen einbeziehen, insbesondere Physiologie, Psychologie, Arbeitswissenschaften und Informatik. Trotz des hohen Stellenwerts computerbasierter Werkzeuge verfügen ihre Entwickler nur selten über das notwendige ergonomische Hintergrundwissen. Dieses Buch ist eine wissenschaftliche, aber leicht lesbare Einführung in die Software-Ergonomie. Es ist kein "Kochbuch für Programmierer", sondern eine methodische Einführung in die wesentlichen Aspekte der Mensch-Computer-Kommunikation.

    Details

    24.0 x 17.0 cm
    xi, 290 pages
    OLDENBOURG WISSENSCHAFTSVERLAG
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Textbook
    Keyword(s):

    request permissions

    More ...

    Reviews

    "Der Autor, ein ausgewiesener Kenner der Materie (Leiter des Instituts für Multimedia und Interaktive Systeme), hat sein Buch kräftig umgekrempelt. Herausgekommen ist dabei ein zeitgemäßer Blick auf das Thema [...]. Ein zwar wissenschaftlicher, aber gut verständlicher Text. Vorzugsweise für den Einsatz an Hochschulen, aber auch für interessierte Laien nutzbar." ekz Infodienst für öffentliche Bibliotheken, 7/2005 "Software-Ergonomie ist die Wissenschaft von der Benutzbarkeit und Gebrauchstätigkeit von Computer-Programmen. Die Vorauflage dieses Titels (ID 20/94) liegt mehr als eine Dekade zurück und Soft- und Hardware haben seitdem einen großen Sprung getan. Der Autor, ein ausgewiesener Kenner der Materie (Leiter des Instituts für Multimedia und Interaktive Systeme), hat sein Buch kräftig umgekrempelt. Herausgekommen ist dabei ein zeitgemäßer Blick auf das Thema. Diese Einführung diskutiert wichtige Theorien, Modelle und Kriterien für benutzer- und anwendungsgerechte interaktive und multimediale Computersysteme. Dargestellt in 9 Kapiteln, an deren jeweiligem Ende Zusammenfassungen das Wichtigste rekapitulieren. Auch das umfangreiche Literaturverzeichnis wurde aktualisiert. Im Anhang einschlägige internationale Normen und ein Abdruck der deutschen Bildschirmarbeitsverordnung. [...] Ein zwar wissenschaftlicher, aber gut verständlicher Text. Vorzugsweise für den Einsatz an Hochschulen, aber auch für ineressierte Laien nutzbar." Rezension aus ekz Informationsdienst für öffentliche Bibliotheken, 07/2005:

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in