Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Schäfer, Claus W.

André François-Poncet als Botschafter in Berlin (1931-1938)

Series:Pariser Historische Studien 64

Open Access

    Open Access
    eBook (PDF)
    Publication Date:
    September 2014
    ISBN
    978-3-486-83558-8
    See all formats and pricing
    



    Overview

    Aims and Scope

    André François-Poncet war von 1931 bis 1938 als Botschafter Frankreichs in Berlin. Er sah nicht nur die Weimarer Republik untergehen, sondern auch das Dritte Reich heraufziehen. Der Diplomat war mit allen Fragen der internationalen Politik der Zwischenkriegszeit konfrontiert: Sollten Deutschland die Reparationen erlassen und eine Aufrüstung erlaubt werden? Wie sollte auf Reichskanzler Hitler reagiert werden? Sollte mit ihm die Zusammenarbeit oder die Auseinandersetzung gesucht werden? Sollten seine Vertragsbrüche mit politischen und/oder wirtschaftlichen Sanktionen beantwortet oder gar zu einer Intervention geschritten werden? Die vorliegende Untersuchung zeigt die unterschiedlichen Antworten, die André François-Poncet auf diese Fragen gab. Sie waren keineswegs so eindeutig wie der Botschafter nach dem Zweiten Weltkrieg und auch die bisherige Forschung glauben machen wollten. André François-Poncet schwankte bis zu seinem Rücktritt nach der Konferenz von München zwischen Kooperation und Konfrontation mit Deutschland. Wann er warum wofür plädierte, zeigt die Studie, die die erste Lebenshälfte des legendären Botschafters aus dem Dunkel der Geschichte holt.

    Details

    382 pages
    OLDENBOURG WISSENSCHAFTSVERLAG
    Language:
    German
    Keyword(s):

    MARC record

    MARC record for eBook

    More ...

    Reviews

    "Es ist das Verdienst von Claus W. Schäfer, mit dieser akribischen Fleißarbeit wenigstens ein Schlaglicht auf den für die Forschung bislang kaum interessanten ‚Kronzeugen gegen das Dritte Reich' geworfen zu haben." Alexander Kulpock in: Das Parlament, Nr. 4/ 24.01.2005

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.