Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Neue Governance der Wissenschaft

Reorganisation - externe Anforderungen - Medialisierung

Ed. by Grande, Edgar / Jansen, Dorothea / Jarren, Otfried / Rip, Arie / Schimank, Uwe / Weingart, Peter

Series:Science Studies

TRANSCRIPT VERLAG

    31,99 € / $39.99 / £29.99*

    eBook (PDF)
    1. Aufl.
    Publication Date:
    March 2014
    Copyright year:
    2013
    ISBN
    978-3-8394-2272-4
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Im Wissenschaftssystem finden tiefgreifende Umbruchprozesse statt, die insbesondere in einer weitreichenden Reorganisation der Hochschulen, wachsenden Erwartungen an Sichtbarkeit und Nützlichkeit sowie einer intensivierten Medialisierung der Wissenschaft zum Ausdruck kommen. In 13 Beiträgen, die auf umfangreichen empirischen Forschungen beruhen, behandelt das Buch Ursachen, Erscheinungsformen und Folgen dieses Transformationsprozesses. Es skizziert damit die Konturen einer neuen »Governance of Science« und liefert zugleich anschauliche Erklärungsmuster und griffige Handlungsansätze für Wissenschaftsmanagement und -politik.

    Supplementary Information

    Details

    374 pages
    TRANSCRIPT
    Language:
    German
    Keyword(s):
    Sociology of Science,University,Policy,Administration,Sociology
    Readership:
    Professional and scholarly;

    MARC record

    MARC record for eBook

    More ...

    Reviews

    »Das Buch [ist] äußerst empfehlenswert, da es empirisch belegte Anhaltspunkte über den Wandel der Wissenschaft liefert und ausdrücklich zu weiterer Forschung einlädt.«
    Stefan Müller, Portal für Politikwissenschaft, 12.03.2014

    »[Es fällt] auf, dass durchgehend der praktische Bezug gesucht wird und direkte Anregungen für politische Entscheidungsträger [...] formuliert werden.«
    Jutta Cohausz-Wagner, Wissenschaftsmanagement, 1/2 (2014)

    »Die vom wissenschaftlichen Beiratkreis als Herausgeber vorgelegten (Zwischen-)Berichte und Bestandsaufnahmen zum [...] Forschungsprojekt Neue Governance der Wissenschaft fokussieren ihre Aufmerksamkeit auf die Problembereiche und Problemstellungen, die sich bei der Implementierung der Forschungsperspektiven ergeben: Komplexität - Turbulenzen - Macht - Internationalisierung - Ökonomisierung. Sie in den wissenschaftsimmanenten, gesellschaftspolitischen und lokal und global wirksamen Gegenwarts- und Zukunftsbezug gesetzt zu haben, sollte den Beiträgen im Sammelband die spezifische und öffentliche Aufmerksamkeit bescheren.«
    Jos Schnurer, www.socialnet.de, 24.12.2013

    Besprochen in:

    Informationsdienst Wissenschaft, 21.11.2013
    GAIA, 3 (2014), Stefan Böschen
    Zeitschrift für Politik, 4 (2014), Manuel Becker

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in