Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Papst Pius II. an Sultan Mehmet II.

Die Übersetzung der 'Epistola ad Mahumetem' durch Michael Christan

[Michael Christan’s Germanisation of Pius II’s Epistola ad Mahumetem]

Ed. by Wolf, Klaus / Göhler, Jonas

Series:Veröffentlichungen des Grabmann-Institutes zur Erforschung der mittelalterlichen Theologie und Philosophie 59

    59,95 € / $84.00 / £54.50*

    eBook (PDF)
    Publication Date:
    April 2016
    Copyright year:
    2016
    ISBN
    978-3-11-036202-2
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    For the first time, this book offers an edition of the Early High German translation of the tractate Epistola ad Mahumetem. The humanist Michael Christan translated this key work by Pope Pius II from the Latin original in the late 15th century. It describes the Pope’s offer of conversion to Sultan Mehmed II. This first edition thus serves to document the rising journalistic interest in Turkey in the waning 15th century.

    Details

    vi, 156 pages
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Source Edition
    Keyword(s):
    Humanism; Early New High German; Pope Pius II.
    Readership:
    Scholars of Medieval Studies, Theology, History

    MARC record

    MARC record for eBook

    request permissions

    More ...

    Klaus Wolf, University of Augsburg and Jonas Göhler, University of Heidelberg, Germany.

    Reviews

    "Dennoch ist am Ende zu konstatieren, dass diese Edition nicht nur dem selbst formulierten Anspruch ihrer Hg. gerecht geworden ist, sondern, viel wichtiger, auch zumindest die lang ersehnte Textgrundlage der Christan’schen Übersetzung bereitstellt."
    Karolinge Döring in: Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters Band 73.2 (2017), 791-793

    "[...] bieten Wolf/Göhler mit ihrer gelungenen Edition der Christanschen Übersetzung der Epistola ad Mahumetem einen wertvollen Beitrag sowohl zur Erforschung humanistischer Übersetzungen in die Volkssprache als auch zur Rezeption des Papstbriefes im süddeutschen Sprachraum zu einer Zeit, in der die „Türkengefahr“ einem ihrer ersten bedrohlichen Höhepunkte entgegensteuerte. Insbesondere der dreispaltige Satz des edierten Textes ermöglicht einen leichten Vergleich von lateinischem Original und deutscher Übersetzung und baut so auch der getrennten Betrachtung der beiden vor. Als gute Vorarbeit vermag vorliegende Ausgabe, sicherlich zur weiteren Beschäftigung mit diesem interessanten Rezeptionszeugnis Anstoß zu geben."
    Stefan Zathammer in: Berliner Beiträge zur Editionswissenschaft 19 (2018), 178-182

    "Wolf und Göhler haben mit ihrer Ausgabe Grundlagenarbeit für weitere Forschungen geleistet. Gleichzeitig macht die Ausgabe auf das Potential des Themenfeldes aufmerksam, das noch nicht ausgeschöpft ist, wie das oben herausgestellte Desiderat als nur ein Beispiel verdeutlicht. Insgesamt liegt mit der Editio princeps der Übersetzung der „Epistola“ durch Michael Christan ein Buch vor, das die Forschung um einen bisher wenig beachteten, aber wichtigen Text bereichert und für weiterführende Studien im Bereich der Übersetzungsliteratur des 15. Jahrhunderts und der Erforschung des zeitgenössischen religiösenWissens unverzichtbar sein wird."
    Daniel Pachurka in: Zeitschrift für Historische Forschung 45.1 (2018), 156-157

    More by Wolf, Klaus:

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in