Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Marx, Karl / Engels, Friedrich: Gesamtausgabe (MEGA) > Abteilung 1: Werke, Artikel, Entwürfe...

Multi-volumed work

Marx, Karl / Engels, Friedrich: Gesamtausgabe (MEGA)

Ed. by Internationale Marx-Engels-Stiftung

Abteilung 1: Werke, Artikel, Entwürfe

Band 5

Manuskripte und Drucke zur Deutschen Ideologie

[Manuscripts and Papers on German Ideology]

Rev. by Pagel, Ulrich / Hubmann, Gerald / Weckwerth, Christine

DE GRUYTER AKADEMIE FORSCHUNG

    219,00 € / $251.99 / £199.00*

    Hardcover
    Publication Date:
    November 2017
    ISBN
    978-3-11-048577-6
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    This volume publishes all of the manuscripts and papers written by Marx and Engels on "German Ideology." This edition, which compiles 17 manuscripts and 2 papers, differs significantly from earlier publications in that it no longer attempts to complete the unfinished texts in order to reconstruct a single "work." Instead, it documents for the first time all textual sources in their authentic state.

    Details

    24.0 x 16.0 cm
    xi, 1893 pages
    22 Fig.
    DE GRUYTER AKADEMIE FORSCHUNG
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Source Edition
    Keyword(s):
    Historical materialism; Feuerbach, Ludwig; Critique of ideology; Hess, Moses
    Readership:
    Academics, Libraries, Institutes

    request permissions

    More ...

    Reviews

    "Mit dieser Edition treten diese Manuskripte jetzt endgültig aus der politischen Instrumentalisierung heraus, wie sie ihre bisherige Editionsgeschichte geprägt hat. [...] Diese Edition bietet damit die Grundlage dafur, nuchtern zu prufen, wie weit Marx und Engels Mitte der 1840er-Jahre wirklich gekommen waren [...] Diese Edition ermoglicht endlich eine grundliche und unvoreingenommene Debatte daruber, was Marx und Engels in ihren damaligen theoretischen Arbeiten geleistet haben."
    Danga Vileisis und Frieder Otto Wolf in: DZPhil 2018; 66(1): 134–141

    "Nach Jahrzehnten einer bewegten und komplexen Editionsgeschichte haben Ulrich Pagel, Gerald Hubmann und Christine Weckwerth dieses höchst wichtige, zugleich aber auch schwer lesbare Zeugnis marxschen Denkens in einer Form vorgelegt, die den derzeitigen Ansprüchen kritischer Editionsphilologie entspricht. Mit dieser Ausgabe eröffnet sich ein völlig neuer Blick auf Entstehung und Struktur der Texte. [...] Mit der hier gebotenen Manuskriptdokumentation verbinden sich wichtige sachliche Einsichten. So wird erst jetzt erkennbar, dass die Genese tragender Gedanken und Begriffe weniger das Resultat eigenständiger Theoriebildung ist, sondern im Rahmen zeitgenössischer, mitunter stark polemisch geführter Debatten erfolgte."
    Matthias Wolfes in: Online-Rezensionen des Jahrbuchs zur Liberalismus-Forschung 1/2018

    "Die vorliegende Neuedition der Texte zur Deutschen Ideologie im Rahmen der MEGA, der Marx-Engels-Gesamtausgabe, herausgegeben von der Internationalen Marx-Engels-Stiftung und erarbeitet an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, war lange erwartet worden. Sie präsentiert nun einen gänzlich neu erstellten Text, der das prozeßhafte und unfertige dieser Textbausteine sehr klar herausstellt, während die früheren Ausgabe im Rahmen der MEW aus verschiedenen Gründen einen Text boten, der als geschlossenes Buch erschien. [...] Die Bearbeiter des Bandes, Ulrich Pagel, Gerald Hubmann und Christine Weckwerth, haben ganze Arbeit geleistet und somit unstreitig der Erforschung von Marx und Engels einen großen Dienst geleistet. [...] Die editorischen Texte im Kommentarband bieten in aller wünschenswerten Ausführlichkeit einen Bericht über die Entstehung sowie die Überlieferung der jeweiligen Texte, einschließlich der Publikationsgeschichte. [...] Wer sich künftig mit Marx und Engels in ihrer Frühzeit vor dem Kommunistischen Manifest befassen möchte, wird um die Arbeit mit dieser Edition nicht herumkommen."
    Till Kinzel in: Informationsmittel (IFB): digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft [#5969] http://informationsmittel-fuer-bibliotheken.de/showfile.php?id=8937

    "Sie ist aber für Wissenschaftler, die sich ernsthaft mit Marx und Engels auseinandersetzen, ein unverzichtbares Arbeitsinstrument. Man kann sich vor der akribischen Gelehrsamkeit des Herausgeberteams nur verneigen und die Institutionen beglückwünschen, die die Edition finanzieren."
    Rudolf Walther in: taz (7.8.2018), 15

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in