Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Fuchs, Caroline

Das Autochrom in Großbritannien

Revolution der Farbfotografie

Series:Studies in Theory and History of Photography 9

UK Trade Customers- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk

UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    79,95 € / $91.99 / £72.50*

    Paperback
    Publication Date:
    November 2017
    ISBN
    978-3-11-048588-2
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    "It has been called a revolution. It is." So beschreibt die Zeitschrift Photography 1907 die Neuerung des Autochroms. Als erstes Farbfotografieverfahren, das einfach zu verwenden war und hervorragende Farbergebnisse erzielte, wurde das Autochrom als Zäsur in der Entwicklung der Fotografie gefeiert. KunstfotografInnen, StudiofotografInnen ebenso wie Wissenschaftler widmeten sich der Aufzeichnung der Welt in Farbe bis in die Weiten der Antarktis. Die Publikation bietet die erste umfassende Analyse dieser Medienrevolution am Beispiel Großbritanniens. Sie eröffnet einen neuen Blick: nicht nur auf die Anfänge einer Debatte um den Wert der Farbe in der Fotografie, die bis in die 1980er Jahre geführt wurde, sondern auch auf den Ursprung einer Bildpraxis, die bis ins digitale Zeitalter fortlebt.

    Details

    24.0 x 17.0 cm
    324 pages
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Monograph
    Keyword(s):

    request permissions

    More ...

    Reviews

    "Fuchs' Dissertation stellt neben der Arbeit von Boulouch die zweite große ‚nationale‘ Geschichte des Verfahrens dar und fordert zum europäischen Vergleich auf [...]."

    "Besondere Qualitäten des Bandes in der Reihe Studies in Theory and History of Photography der Lehr- und Forschungsstelle für Theorie und Geschichte der Fotografie der Universität Zürich sind zudem der durchdachte Satz und qualitätvolle Druck der Abbildungen: Je nach Argumentation sind die Autochrome in unterschiedlichen Größen und die Platten stets gestochen scharf bis hin zum Kartoffelstärkefilter reproduziert."

    Franziska Scheuer, Rundbrief Fotografie, Vol. 25 (2018), No. 3 [N.F. 99], S. 60

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in