Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Kuhl, Uta

Gottorp Slot i Slesvig

Transl. by Wilke, Anne G / Andersen, Helle

Series:DKV-Kunstführer 580

DEUTSCHER KUNSTVERLAG

Trade Customers from UK and Eire- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    3,50 € / $4.99 / £3.00*

    Paperback
    Publication Date:
    June 2006
    ISBN
    978-3-422-02014-6
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Eine Burganlage an der Stelle des heutigen Schlosses Gottorf, strategisch günstig gelegen auf einer Insel in der Schlei, wurde erstmals 1161 als Sitz des Schleswiger Bischofs Occo erwähnt. Das Anwesen gelangte 1268 durch Tausch in die Hände der Herzöge von Schleswig, unter der Herrschaft Herzog Friedrich III. im 17. Jahrhundert entwickelte sich Gottorf zu einem Kulturzentrum von europäischem Rang. In dieser Zeit entstand auch der berühmte Gottorfer Riesenglobus, der sich heute in der Kunstkammer zu Sankt-Petersburg befindet, seit 2005 jedoch als Rekonstruktion wieder an Originalstelle im barocken Terrassengarten des Schlosses begehbar ist. Im Schloss befinden sich seit 1950 das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte sowie das Archäologische Landesmuseum, in dem neben vielem anderen die bekannte Moorleiche von Windeby aus der Eisenzeit zu sehen ist

    Details

    17.4 x 11.6 cm
    64 pages
    1 Fig.
    Language:
    Danish
    Keyword(s):

    More ...

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in