Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Poiesis

Über das Tun in der Kunst

Ed. by Beyer, Andreas / Gamboni, Dario

Series:Passagen - Deutsches Forum für Kunstgeschichte /Passages - Centre allemand d'histoire de l'art 42

DEUTSCHER KUNSTVERLAG

Trade Customers from UK and Eire- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    54,00 € / $62.99 / £49.00*

    Paperback
    Publication Date:
    June 2014
    ISBN
    978-3-422-07149-0
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Was zeichnet das Tun des Künstlers aus, wie artikuliert sich sein Tun im Bild und wie manifestiert sich das Tun des Bildes selbst? Die Idee der poiesis beschreibt die produktive Kraft des Künstlers, dessen Wirken auf ein Hervorbringen zielt; sie umschreibt aber auch ein Handeln des Bildes. Was genau das künstlerische Schaffen kennzeichnet, unterliegt permanenten Veränderungen. So hat sich im 20. Jahrhundert, angesichts von ready mades und performativer Kunst, der Gedanke vom schöpferischen Produzenten zunehmend hin zu einem Vermittler ästhetischer Erfahrungen verschoben, und damit zu einer anderen Form des 'Agierens'. Die Idee der künstlerischen Produktivität ist vor allem auch von den Künstlern selbst zum Thema gemacht worden – in ihren Werken ebenso wie in künstlerischen Selbstreflexionen über die ästhetische Praxis in Traktaten, Lehr- und Handbüchern sowie in Selbstbeschreibungen. Der vorliegende Band behandelt daher neben Fragen des künstlerischen Vorgehens, der Technik, des Materials und der Arbeitsbedingungen auch die Wechselwirkung zwischen dem künstlerischen Artefakt und dem Künstler, zwischen einem ›Handeln der Bilder‹ im weitesten Sinne und dem bildnerischen Akt

    Details

    24.0 x 17.0 cm
    388 pages
    mit 16 farbigen und 130 schwarzweißen Abbildungen
    Language:
    German
    Keyword(s):

    More ...

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in