Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Grammbitter, Ulrike / Lauterbach, Iris

Das Parteizentrum der NSDAP in München

Ed. by Zentralinstitut für Kunstgeschichte

In coop. with Bäumler, Klaus

Series:DKV-Edition

DEUTSCHER KUNSTVERLAG

Trade Customers from UK and Eire- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    8,00 € / $9.99 / £7.50*

    Paperback
    Publication Date:
    February 2015
    ISBN
    978-3-422-02401-4
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Das Parteizentrum der NSDAP am Königsplatz in München war das erste repräsentative Bauprojekt der Nationalsozialisten in Deutschland. Nach Plänen von Paul Ludwig Troost entstand bis 1937 ein monumentales Forum der Bürokratie und des Kults. Der klassizistische Platz wurde zum Kultort für die in zwei 'Ehrentempeln' beigesetzten 'Märtyrer der Bewegung' und zur Kulisse für die Massenaufmärsche der NSDAP. Während im 'Verwaltungsbau' unter der Leitung des Reichsschatzmeisters das Parteivermögen kontrolliert und die Kartei der über sieben Millionen Parteimitglieder geführt wurde, diente der 'Führerbau' Adolf Hitler und seinem Stellvertreter als repräsentativer Amtssitz. 1945 richtete die amerikanische Militärregierung in den ehemaligen Parteibauten den Central Art Collecting Point ein. Von hier aus wurden Werke der nationalsozialistischen Beutekunst an die rechtmäßigen Eigentümer in ganz Europa restituiert. Seit 1947 hat das Zentralinstitut für Kunstgeschichte seinen Sitz im ehemaligen 'Verwaltungsbau der NSDAP'. Zahlreiche Abbildungen führen die Gebäude am Königsplatz vor Augen, in deren unmittelbarer Nähe in Kürze das NS-Dokumentationszentrum für München errichtet werden soll. Die Publikation fasst die Geschichte des Parteizentrums und die Nutzungen der Gebäude seit dem Anfang der 1930er Jahre bis heute zusammen.

    Details

    20.0 x 12.0 cm
    96 pages
    mit 21 farb. u. 43 schwarzw. Abb.
    Language:
    German
    Keyword(s):

    More ...

    More by Grammbitter, Ulrike:

    More by Lauterbach, Iris:

    More by Zentralinstitut für Kunstgeschichte:

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in