Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Schloßmuseum Weimar

Ed. by Klassik Stiftung Weimar

With contrib. by Berchtold, Almut / Friedrichs, Cornelia / Güse, Ernst G / Krügel, Katharina / Ulferts, Gert D / Wendermann, Gerda / Werche, Bettina / Knebel, Kristin

DEUTSCHER KUNSTVERLAG

Trade Customers from UK and Eire- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    9,90 € / $11.99 / £9.00*

    Paperback
    Publication Date:
    March 2007
    ISBN
    978-3-422-02018-4
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Ein Museumsführer zu 100 Meisterwerken der Malerei und Plastik vom Mittelalter bis zur frühen Moderne. Das Schlossmuseum in der ehemaligen Residenz der Großherzöge von Sachsen-Weimar und Eisenach beherbergt heute die international bedeutende Kunstsammlung der Klassik Stiftung. Neben der Bau- und Sammlungsgeschichte sowie Erläuterungen zu historischen Prunk- und Festräumen präsentiert der vorliegende Schlossführer eine Auswahl von 100 Meisterwerken der Malerei und Plastik vom Mittelalter bis zur frühen Moderne. Einen der Höhepunkte der Sammlung bildet die Cranach-Galerie, A. Dürer und H. B. Grien. Die Sammlung niederländischer Malerei umfasst Werke von W. C. Heda, W. Kalf und A. van Ostade, weitere Schwerpunkte sind die deutsche Malerei zwischen 1750 und 1850 (A. von Maron, Ph. Hackert und A. Graff). Die Romantik ist durch Hauptwerke von C. D. Friedrich, Ph. O. Runge und G. F. Kersting vertreten. Zu den wichtigsten Sammlungsbereichen zählen auch Gemälde der 'Weimarer Malerschule' u.a. von M. Liebermann, Th. Hagen und L. Graf Kalckreuth. Auch verfügt Weimar aus der Zeit des französischen und belgischen Impressionismus und Pointilismus über herausragende Bestände (C. Monet, A. Rodin). Im Bereich der Skulptur werden Plastiken von Hauptmeistern des Klassizismus vorgestellt.

    Details

    22.0 x 13.0 cm
    168 pages
    112 farbige u. 3 s/w Abb., 1 Grundriss
    Language:
    German
    Keyword(s):

    More ...

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in