Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Zitzewitz, Jutta

Die Stadt, der Highway und die Kamera

Fotografie und Urbanisierung in New York zwischen 1945 und 1965

DEUTSCHER KUNSTVERLAG

Trade Customers from UK and Eire- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    38,00 € / $43.99 / £34.50*

    Paperback
    Publication Date:
    April 2014
    ISBN
    978-3-422-07206-0
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Keine andere Metropole ist im 20. Jahrhundert so häufig fotografiert worden wie New York. Nach 1945 setzte sich in Bildern von Charles Pratt, Roy DeCarava oder Garry Winogrand eine neue Auffassung von Fotografie durch, die den enormen städtebaulichen Umwälzungen dieser Zeit Rechnung trug. Die Street Photography feierte die Straße als Lebensraum genau in dem Moment, als die Straße selbst ins Visier der Stadtplanung geriet. Bildmagazine wie 'Life' und 'Look' hingegen blendeten diese Tendenzen aus und beförderten die Flucht in die Vorstädte, indem sie ein hochgradig idealisiertes Bild der Suburbanisierung entwarfen. In dieser bildwissenschaftlichen Studie wird erstmalig herausgearbeitet, in welcher Weise sowohl die Street Photography als auch die Magazinfotografie die Stadtentwicklung nicht nur widerspiegelten, sondern das Nachdenken über Stadtgestaltung auch entscheidend prägten.

    Details

    24.0 x 17.0 cm
    272 pages
    mit 114 schwarzweißen und 9 farbigen Abbildungen
    Language:
    German
    Keyword(s):

    More ...

    More by Zitzewitz, Jutta:

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in