Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Atlanten des Wissens

Adolph Goldschmidts Corpuswerke 1914 bis heute

Ed. by Kappel, Kai / Rückert, Claudia / Trinks, Stefan

DEUTSCHER KUNSTVERLAG

Trade Customers from UK and Eire- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    29,90 € / $34.99 / £27.00*

    Paperback
    Publication Date:
    February 2016
    ISBN
    978-3-422-07329-6
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    1914 erschien der erste Band von Adolph Goldschmidts monumentalem, bis heute unverzichtbarem Corpuswerk über die Elfenbeinskulpturen des Mittelalters. Schlagartig wird Goldschmidt damit in mehrfacher Hinsicht zum Avantgardisten und Ideengeber. Vorliegende Publikation handelt von der Entstehung, Rezeption sowie von den bild- und mediengeschichtlichen Aspekten dieses Opus magnum. Die kritische Auseinandersetzung über die wissenschaftsgeschichtliche Bedeutung derartiger Corpuswerke für das erste Drittel des 20. Jahrhunderts wurde jüngst wieder eröffnet. Als Diskussionsgrundlage fokussiert dieser Band auf die einschlägigen Vernetzungen zwischen Goldschmidt, Richard Hamann, Arthur Kingsley Porter und Aby Warburg. Die damalige Bildpublizistik, auch im europäischen Vergleich, wird dabei ebenso in den Blick genommen wie die technischen Rahmenbedingungen eines solchen Mammutwerkes. In Zeiten einer tiefgreifenden Verunsicherung durch Fälschungen werden die unveränderte Notwendigkeit wie auch das produktive Nachleben dieses epochalen Corpuswerkes umso deutlicher.

    Details

    24.0 x 17.0 cm
    140 pages
    mit 82 schwarzweißen Abbildungen
    Language:
    German
    Keyword(s):

    More ...

    More by Rückert, Claudia:

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in