Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Aufgeklärter Kunstdiskurs und höfische Sammelpraxis

Karoline Luise von Baden im europäischen Kontext

Ed. by Frank, Christoph / Zimmermann, Wolfgang / Jacob-Friesen, Holger / Müller-Tamm, Pia

DEUTSCHER KUNSTVERLAG

Trade Customers from UK and Eire- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    29,90 € / $34.99 / £27.00*

    Hardcover
    Publication Date:
    June 2015
    ISBN
    978-3-422-07313-5
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Markgräfin Karoline Luise von Baden (1723-1783), seit 1751 verheiratet mit Markgraf Karl Friedrich von Baden-Durlach, war eine Sammlerin von europäischem Rang. Durch ihr internationales Korrespondentennetzwerk machte sie die noch junge Residenzstadt Karlsruhe zu einem Ort regen intellektuellen Austauschs. Aufgeklärter Esprit, Kunstliebe und geschicktes Agieren auf dem französischen, niederländischen und deutschen Kunstmarkt zeichnen ihr Sammeln aus. Der begleitende Aufsatzband zur Großen Landesausstellung Baden-Württemberg in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe vom 30. Mai bis 6. September 2015, mit Schwerpunkt auf der Präsentation des über 200 Gemälde umfassenden privaten Mahlerey-Cabinets der Markgräfin Karoline Luise von Baden, enthält zwanzig Forschungsbeiträge renommierter Autoren, die 2014 auf einer Tagung in Karlsruhe präsentiert wurden.

    Details

    29.0 x 24.0 cm
    280 pages
    mit 200 meist farbigen Abbildungen
    Language:
    German
    Keyword(s):

    More ...

    More by Frank, Christoph:

    More by Zimmermann, Wolfgang:

    More by Müller-Tamm, Pia:

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in