Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Wöldicke, Evelyn

Die Villa Gontard

Ein Haus im Tiergartenviertel

DEUTSCHER KUNSTVERLAG

Trade Customers from UK and Eire- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    10,90 € / $12.99 / £10.00*

    Paperback
    Publication Date:
    January 2014
    ISBN
    978-3-422-07256-5
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Über die Villa Gontard, heute Sitz der Generaldirektion der Staatlichen Museen zu Berlin, und ihren namensgebenden Besitzer, Paul von Gontard (1868–1941), ist bislang wenig bekannt. Evelyn Wöldicke geht der spannenden Geschichte der Villa und ihrer Bewohner sowie ihrer im wilhelminischen Berlin berühmten Architekten Cremer & Wolffenstein auf den Grund. Die Historie des Hauses, das 1907/08 erbaut wurde, schildert gleichzeitig auch die Entwicklung des Berliner Tiergartenviertels. Von einem begehrten Ausflugsziel am Rande des Parks wandelte es sich zum prestigeträchtigen Villenviertel der Berliner Wirtschaftselite im Kaiserreich. Die Villa Gontard war eines der wenigen Gebäude, das nicht im Zweiten Weltkrieg vollständig zerstört wurde. Heute gehört sie zum Kulturforum, das an der Stelle des ehemaligen Tiergartenviertels errichtet wurde.

    Details

    20.0 x 12.0 cm
    72 pages
    mit 25 s.w. Abb.
    Language:
    German
    Keyword(s):

    More ...

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in