Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

Balance

Figuren des Äquilibriums in den Kulturwissenschaften

Ed. by Zumbusch, Cornelia / Goebel, Eckart

Series:Studien aus dem Warburg-Haus 23

UK Trade Customers- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    79,95 € / $91.99 / £72.50*

    Hardcover
    Publication Date:
    2020
    To be published:
    January 2020
    ISBN
    978-3-11-060382-8
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Konzepte des Ausgleichens und Aufwiegens, Balancierens und Kompensierens gehören ins Basisrepertoire kultureller Reflexion. Ob prästabilierte Harmonie, Krafterhaltung und balance naturelle, balance of powers oder Work-Life-Balance – die Denkfigur des Ausgleichs durchquert und verbindet die unterschiedlichsten kulturellen Felder. Als Harmonie und Proportion prägen sie auch ästhetische Vorstellungen von der Antike bis zur Gegenwart. Dabei sind Gleichgewicht und Balance kaum je gegeben, sondern bezeichnen meist Zielstellungen, denen man sich durch komplizierte Techniken des Abwägens, Abmessens, Vergleichens, Verhandelns und Austarierens nähern kann. Der vorliegende Band widmet sich theoretischen wie künstlerischen Versuchen, Balancen zu denken und herzustellen.

    Details

    24.0 x 17.0 cm
    Approx. 320 pages
    14 Fig.
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Collection
    Keyword(s):

    request permissions

    More ...

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in