Jump to ContentJump to Main Navigation
Show Summary Details

BauKultur in Wien 1938–1959

Das Archiv der Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs (ZV)

Ed. by Holzschuh, Ingrid / Zentralvereinigung d. Arch. Österreichs

BIRKHÄUSER

UK Trade Customers- order print books via Marston Book Services trade.orders@Marston.co.uk

UK Individual Customers samthornton@mare-nostrum.co.uk

    29,95 € / $34.99 / £27.00*

    Paperback
    Publication Date:
    November 2018
    ISBN
    978-3-0356-1795-5
    See all formats and pricing

    Overview

    Aims and Scope

    Die Zentralvereinigung der ArchitektInnen (ZV) wurde 1907 gegründet. 1938 wurde der Verein aufgelöst und die Mitglieder selektiv in die NS-Reichskammer überführt, manche emigrierten. Nach Kriegsende schlossen sich ehemalige Mitglieder als Architektengruppe in der Berufsvereinigung der bildenden Künstler zusammen, die eine wichtige Rolle in der Entnazifizierung übernahm.

    Durch das Engagement in Sachen Baukultur gelang es der ZV in der Nachkriegszeit, wieder ihren Status als wichtigste Standesvertretung zu erreichen: 1957 wurden die Standesinteressen der Architektenkammer übertragen, 1959 wurde die ZV als Verein neu gegründet.

    Mit Hilfe des Wiener ZV-Archivs beleuchten Wissenschaftlerinnen erstmals den sensiblen Zeitraum von der Auflösung 1938 bis zur Neugründung der ZV als Verein 1959.

    Details

    24.0 x 17.0 cm
    200 pages
    BIRKHÄUSER
    Language:
    German
    Type of Publication:
    Monograph
    Keyword(s):

    More ...

    Comments (0)

    Please log in or register to comment.
    Log in