Test Cover Image of:  Sammler, Sammlungen, Sammlungskulturen in Wien und Mitteleuropa

Sammler, Sammlungen, Sammlungskulturen in Wien und Mitteleuropa

Forschungen aus dem Vienna Center for the History of Collecting

Edited by: Sebastian Schütze

Wien gehört zu den großen Kunst- und Kulturmetropolen Europas. Neben den kaiserlichen Sammlungen haben seit dem 17. Jahrhundert und bis in die Moderne hinein die großen Adelsfamilien und das aufstrebende Bürgertum hier umfangreiche Kunstsammlungen aufgebaut, die heute fast ausnahmslos zerstreut sind. Ziel des Vienna Center for the History of Collecting ist es, systematisch Sammler, Sammlungen und Sammlungskulturen in Wien und Mitteleuropa zu erforschen und im größeren kunst- und kulturhistorischen Kontext zu verorten. Zu den forschungsleitenden Fragen gehören die Präsentation der Objekte in den Sammlungsräumen ebenso wie die Motivationen, die Ankaufspolitik, die Erwerbungsstrategien und die Rollen der beteiligten Akteure, die neben den Sammlern selbst auch Künstler, Kunsthändler und Kunsthistoriker umfassen. Künstlerische und ästhetische Fragen sind dabei unmittelbar mit ökonomischen und sozialgeschichtlichen Aspekten verknüpft. Die neue Schriftenreihe publiziert Sammelbände und Einzelstudien.