Test Cover Image of:  Text/Kritik: Nietzsche und Adorno

Text/Kritik: Nietzsche und Adorno
Text/Critique: Nietzsche and Adorno

Series: Textologie, 2
Edited by: Martin Endres, Axel Pichler and Claus Zittel
Now in paperback!

Contributions by philosophers, philologists, and textual scholars examine whether the “aestheticization of thinking” achieved in the writings of Friedrich Nietzsche and Theodor W. Adorno should be regarded as a key characteristic of philosophical argumentation. The aim is a reevaluation of philosophical reading and the development of a philological method that assesses each text in terms of its particular nature and materiality.

Author Information

Martin Endres, University ofLeipzig; Axel Pichler und Claus Zittel, University ofStuttgart.

Reviews

"Der Band, in dem Adorno letztlich ein Übergewicht hat, bietet ausführliche Erörterungen zu der nach Auffassung der Herausgeber „zunehmend marginalisierten Frage nach der Bedeutung der Textualität der Philosophie“, so daß die Aufsätze verstanden werden können als „Vorschläge für eine Revision und Neubestimmung philosophischer Lektürepraxis“. [...] Man darf jedenfalls konstatieren, daß der Band auf gelungene Weise zeigt, daß es sinnvoll ist, sich auf Nietzsches Lesenorm, es gelte „langsam, tief, rück- und vorsichtig, mit Hintergedanken, mit offen gelassenen Thüren, mit zarten Fingern und Augen [zu] lesen“, einzulassen (S. 1)."
Till Kinzel in: Informationsmittel (IFB): digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft [#5814] http://informationsmittel-fuer-bibliotheken.de/showfile.php?id=8958
From  $28.99
Add to Cart
Audience: Scholars, academic institutions, libraries, philosophy, philology, editorial sciences, linguistics

Search