Titelbild von:  Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung

Band 25 1972

Herausgegeben von: Michael Hollmann
Bearbeitet von: Christine Fabian und Uta Rössel
In Zusammenarbeit mit: Christoph Seemann
Die sozial-liberale Koalition setzt mit der Ratifizierung der Ostverträge und der Unterzeichnung des Grundlagenvertrags mit der DDR Meilensteine in der Außen- und Deutschlandpolitik. Nach Misstrauensvotum und vorgezogenen Neuwahlen bleibt Willy Brandt Bundeskanzler. Sicherheitspolitische Fragen rücken nach den Attentaten der Baader-Meinhof-Gruppe und dem Terroranschlag während der Olympischen Spiele zunehmend in den Focus der Kabinettsarbeit.

Rezensionen

"Die vorliegende Edition der Kabinettsprotokolle aus diesem Jahr bietet dem Leser eine Fülle neuer, bisher in dieser Form nicht bekannter Fakten. [...] Auch die Debatten um die Ratifizierung der 1970 unterzeichneten Osrverträge der BRD mit der Sowjetunion und Polen sind sowohl für Historiker als auch interessierte Leser von großem Gewinn. [...] Außerdem bietet er einen umfangreichen und sehr hilfreichen Anhang mit der Geschäftsordnung der Bundesregierung, Kurzbiografien der Teilnehmer an den Kabinettssitzungen sowie weiterer in den Protokollen namentlich erwähnter Personen, weiterhin eine Zeittafel, ein Abkürzungsverzeichnis, ein Quellen- und Literaturverzeichnis sowie einen Personen-, Sach- und Ortsindex."Detlef Nakath in: WeltTrends. Das außenpolitische Journal 133, 25. Jahrgang, November 2017, S.65—68
Zielgruppe: HistorikerInnen mit Schwerpunkt Deutsche Zeitgeschichte, Bibliotheken, Institute

Suche