Test Cover Image of:  Deutsch als internationale Wissenschaftssprache und der Boykott nach dem Ersten Weltkrieg

Deutsch als internationale Wissenschaftssprache und der Boykott nach dem Ersten Weltkrieg
German as an International Scientific Language and its Boycott after the First World War

NEW EDITION
After the First World War, allied academics excluded German and Austrian scientists, and along with them, the German language, from international scientific meetings, congresses, and publications. The study investigates this academic and language boycott using extensive source materials; it led to the long-term decline of German as an international language of science.
Aktualisierte, überarbeitete und erweiterte Neuauflage Neue Kapitel, u. a. zur Situation des Deutschen als Wissenschaftssprache nach dem Zweiten Weltkrieg Berücksichtigung neuer Forschungsliteratur, neuer Anhang mit Dokumenten

Author Information

Roswitha Reinbothe, University of Duisburg-Essen, Essen, Germany.

Reviews

„Roswitha Reinbothe widmet sich in ihrer Duisburger Habilitationsschrift nun zum ersten Mal speziell und sogleich in umfassender Weise dem – mit dem Wissenschaftsboykott verbundenen – Sprachboykott ... Insgesamt handelt es sich um eine vorzügliche, aus reichem Archivmaterial erarbeitete, sehr informative Untersuchung." (Klaus von See, Historische Zeitschrift) "Es darf vorweg gesagt werden, dass dieses erstmals auf umfangreichem Quellenmaterial basierende Werk einen hervorragenden Beitrag zu einer als dramatisch zu nennenden Phase der europäischen Wissenschaftsgeschichte liefert. Die Vfn. präsentiert ihre akribisch recherchierten und sorgfältig analysierten Ergebnisse in systematischer Gliederung und in stilistisch klarer Form. Die jedem Interessierten sehr zu empfehlende Lektüre erweist sich als spannend-informatives, nicht zuletzt auch als ein zu nachdenklicher Betroffenheit führendes Unterfangen." (Friedhelm Debus, Deutsch als Fremdsprache)
From  $91.99
Add to Cart
Edition: 2nd revised and expanded edition
Audience: Historians (of science), linguists, germanists, political scientists, communication scientists

Search