Titelbild von:  Linien – Musik des Sichtbaren

Linien – Musik des Sichtbaren

Festschrift für Michael Semff

Die Festschrift ist Michael Semff gewidmet, der die Staatliche Graphische Sammlung München seit dem Jahr 2000 als Direktor leitete und 2015 in den Ruhestand tritt. Durch eine Vielzahl wichtiger Ausstellungen, die häufig von bedeutenden Museen weltweit übernommen wurden, schärfte Semff das Profil der Sammlung nachhaltig. Zudem gelang es ihm, die Münchner Bestände durch gezielte Ankäufe sowie Schenkungen generöser Mäzene großartig zu ergänzen und zu erweitern. Die Kollegen an der Graphischen Sammlung luden Künstler und Wissenschaftler ein, dem passionierten und geschätzten Museumsmann ihre Reverenz zu erweisen. Die Beiträge legen den Schwerpunkt auf die Kunst der Zeichnung vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Semff ist ungeachtet seines weitgespannten Wissens kein Buchgelehrter, sondern erschloss sich den Zugang zur Kunst stets über die Werke selbst und genießt so gerade unter Künstlern ein hohes Renommee, wie der Band eindrucksvoll demonstriert: Die ihm zugeeigneten Kunstwerke stehen der Öffentlichkeit künftig zur Verfügung, da sie in den Besitz der Vereinigung der Freunde der Staatlichen Graphischen Sammlung München übergehen.
$ 78,99
Gebunden

Suche