Test Cover Image of:  Medien der Gefolgschaft und Prozesse des Folgens

Medien der Gefolgschaft und Prozesse des Folgens

Ein kulturwissenschaftliches Kompendium

Edited by: Anne Ganzert, Philip Hauser and Isabell Otto
“Following” greift die Konjunktur des Followingbegriffs in den Diskursen um digitale Medienkulturen und soziale Medien auf. Inwiefern wird Anhängerschaft in und vermittelt durch mediale Vorgänge verfertigt? – so die leitende Fragestellung. Ausgangsüberlegung ist, dass jede mediale Konstellation die sozialen und kulturellen Phänomene, die in und durch sie hervorgebracht und vermittelt werden, auf je unterschiedliche Weise prägt. Aus diesem Grund versammelt der Band Autor*innen mit medien-, kunst-, literatur- und kulturwissenschaftlicher sowie geschichtswissenschaftlicher Expertise, um so Follower, Anhänger*innen und Gefolgschaften facettenreich und analysieren zu können.
Das Layout des Kompendiums soll die vielschichtige, interdisziplinäre und verwobene Architektur dieser Überlegungen sichtbar und lesbar machen. Dabei werden sowohl die Beiträge, als auch ein durchlaufender Kommentar- und Kontextualisierungsstrang der Herausgeber*innen miteinander verwoben. Thematische Auswahlbibliographien sowie ein Glossar machen das Kompendium zusätzlich anschlussfähig. Das Kompendium reflektiert Medien der Gefolgschaft und Prozesse des Folgens sowohl inhaltlich wie auf einer begrifflichen Metaebene und bietet den Leser*innen so einen umfassenden Zugang zu Konfigurationen des “Following”.
+ über 20 Beiträge von Wissenschaftler*innen verschiedener Fachdisziplinen, gerahmt und verbunden durch Texte und Kommentare der Herausgeber*innen
+ das innovative Layout schafft ein besonderes Leseerlebnis
+ interdisziplinäre Auseinandersetzungen mit einem hochaktuellen Thema
From  $137.99
Add to Cart
Audience: Geistes-, Kultur- u. Politikwissenschaftler*innen, Soziolog*innen, Historiker*innen, Journalist*innen

Search