Test Cover Image of:  Handbuch deutschsprachige Presse Brasiliens

Handbuch deutschsprachige Presse Brasiliens

Edited by: Paulo Astor Soethe, Gerson Roberto Naumann,  and Julian Drews
Nahezu 350.000 Deutsche emigrierten zwischen 1824 und 1952 nach Brasilien. Durch die Entstehung der größeren Siedlungen Joinville, Pomerode und Blumenau sowie durch den Zuzug in die großen urbanen Zentren des Südens, Porto Alegre und Curitiba, wurde die deutsche Sprache seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein wichtiges Element der urbanen Kultur.
Insgesamt wurden in dieser Zeit mehr als 600 deutschsprachige Zeitungen, Zeitschriften und Kalender publiziert. Seit 2015 werden diese deutschsprachigen Texte durch die Initiative DOKUMENTE.BR erfasst, digitalisiert und erforscht. Das Referenzwerk D eutschsprachige Presse Brasiliens bietet eine ausführliche wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesem umfangreichen Korpus. Es soll 2024 zum zweihundertsten Jubiläum der politisch organisierten deutschen Einwanderung erscheinen.

Author Information

Paulo Soethe, Thomas Keil, and Julian Drews, Universidade Federal do Paraná; Gerson Neumann, Universidade Federal do Rio Grande do Sul.

From  €229.95
Add to Cart
Audience: Academics (German, Romance, Latin American Studies, Media History, Migration History)

Search