Fig. 2:

Lischinsky’s graph.

© De Gruyter